Ziegenkäsequiche

*Der Artikel enthält Werbung. Die tolle Quicheform und die Dekoartikel wurden mir freundlicherweise von Schöner Leben zur Verfügung gestellt.

Wenn ich einmal groß bin, möchte ich ein Haus mit einer großen Wiese dahinter. Dort möchte ich dann einen Esel (meinetwegen auch zwei, damit der eine nicht so allein ist) und zwei Ziegen halten. Eigentlich wollte ich immer meine Eltern von diesem Plan überzeugen, aber irgendwie wollen sie nicht so richtig. Nun ja, dann muss ich es irgendwann selbst in die Wirklichkeit umsetzen. Warum gerade Ziegen und Esel? Und nicht lieber Hühner, Kühe, Schafe oder Schweine? Ich finde, Esel sind mit die niedlichsten Tiere, die es auf dieser Erde gibt. Ziegen? Wer den Blog kennt, weiß, dass der Mann und ich einfach auf Ziegenkäse stehen – ob gut gereift oder als Frischkäse. Ziegenkäse ist toll. Und wenn man den selbst machen könnte … ein Traum.

Quiche mit Ziegenkäse

Gern bereite ich Klassiker wie Risotto daher auch schon mal mit diesem Käse anstelle der klassischen Variante zu. Eine Quiche damit wollte ich auch schon lange mal machen, doch ich hatte es immer noch nicht geschafft mir eine Quicheform zuzulegen. Klar, eine einfache Springform funktioniert auch, aber in einer Tarteform bzw. Quicheform sieht es doch so viel schöner aus. Dank Schöner Leben – Dein Liebelingsladen bin ich nun in Besitz einer wunderschönen hellblauen Quicheform, die dazu noch sehr robust ist und mir wahrscheinlich lange in der Küche helfen wird. Neben der Quicheform wanderten noch ein paar andere tolle Dekosachen in meinen Warenkorb. Alle Dekoelemente (bis auf das Besteck), die ihr in diesem Beitrag seht, stammen aus diesem Shop. Schaut mal vorbei.

Ihr benötigt (für eine Form mit 28 cm Durchmesser)

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 100  g Butter
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz

Für den Guss/die Füllung

  • 300 g Ziegenkäse
  • 100 g Rohschinken o.ä.
  • 2 Becher Sahne
  • 4 Eier
  • Gewürze/Kräuter (z. B. frischer Schnittlauch)
  • Salz/Pfeffer

Los geht’s

  1. Stellt als erstes den Boden her. Gebt dafür das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel. Schneidet die Butter in Stücken dazu und zum Schluss kommt noch das Ei. Verknetet alles zu einem trockenen Teig, wickelt ihn in Klarsichtfolie und stellt ihn für circa 30 Minuten in den Kühlschrank.
  2. Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  3. Gebt die Sahne in einen Becher und verrührt sie gut mit Salz, Pfeffer, Gewürzen und Kräutern eurer Wahl (z. B. Knoblauch und Schnittlauch) sowie den vier Eiern. Zum Schluss rührt noch 150 Gramm des Ziegenkäses unter.
  4. Nun rollt ihr den Teig rund aus. Er sollte dabei etwas größer als die Form selbst sein. Legt ihn in die Form und drückt die Ränder ordentlich fest. Achtet darauf, dass der Teig überall ungefähr gleich dick ist. Entfernt den Teig, der übersteht.
  5. Gießt die Eier-Ziegenkäse-Mischung in die Form und verteilt die restlichen 150 Gramm Ziegenkäse mithilfe eines Teelöffels gleichmäßig in der Form. Dadurch habt ihr nachher Ziegenkäsestückchen in der Quiche. Wer das nicht möchte, verrührt die gesammten 300 Gramm mit den Eiern.
  6. Stellt die Ziegenkäsequiche für circa 15 Minuten in den Backofen, dann holt sie raus.
  7. Rollt die Schinkenscheiben und verteilt sie auf der Quiche.
  8. Nun stellt ihr die Quiche für weitere 20 (bis 30) Minuten in den Ofen.
  9. Bevor ihr die Quiche serviert, lasst sie kurz abkühlen.

Besonders gut dazu schmeckt zum Beispiel ein Salat mit Nüssen und Himbeerdressing.

Wie sieht es bei euch aus? Esst ihr auch so gerne Ziegenkäse oder Quiche? Vielleicht ja sogar beides? 🙂

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

P.S.: Ich habe folgende Artikel aus dem Shop Schöner Leben – Dein Liebelingsladen für diesen Beitrag verwendet (kein Affiliate!). Wenn ihr mal schauen mögt 🙂 Das Handtuch habe ich jetzt leider nicht mehr gefunden.

Quicheform

Tischdecke

Schneidbrett

 

 

Advertisements

22 Kommentare zu „Ziegenkäsequiche

Gib deinen ab

  1. Klingt sehr gut! Ich bin vegetarisch aber dann könnte ich das ganze ja ohne Fleisch machen und vielleicht auch Feta reingeben? Du hast mich da auf eine Idee gebracht 🙂 Danke!
    Alles Liebe, Theresa

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Haferhexe,
    ui, ich liebe Ziegenkäse ❤ Gut deswegen extra Ziegen halten, würde ich nun nicht unbedingt, aber diese Quiche werde ich bestimmt mal probieren oder das Risotto, das du erwähnt hast.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Montag.

    Liebst,
    Sandsch

    Gefällt 1 Person

  3. Hmmm, lecker! Ich liebe Quiche auch sehr in allen Variationen. Und Ziegenkäse mag ich auch sehr gerne. Ich freue mich dann schon mal auf Bilder von deinem Haus mit Wiese.
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt mir

  4. Dann hoffe ich, dass Du Dir Deinen Traum der Esel und Ziegen ganz bald erfüllen kannst 🙂
    Ziegenprodukte mag ich selber leider so gar nicht (und Ziegen sind mir leider auch zu nervig 🙂 ), aber die Quicheform finde ich toll.

    Gefällt mir

  5. Das sieht lecker aus! Mit Ziegenkäse arbeite ich einfach viel zu wenig, das muss ich dringend mal ändern. Danke für das tolle Rezept, landet mal auf meiner Liste von Rezepten zum Ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

    Gefällt mir

  6. Ziegenkäse könnte ich auch täglich Essen! Er ist so lecker. Quiche hingegen ist nicht so mein Ding. Kann dir gar nicht mal sagen warum aber ich muss das nicht essen. 😊 Aber dein Rezept und deine Bilder sehen sehr schön aus.

    Gefällt mir

  7. Wow! Das ist aber eine sehr leckere Rezeptidee! Ich habe noch nie eine Quiche gemacht und wenn ich mir deine Bilder so anschaue bekomme ich aber total Lust darauf. Ich glaube es ist Zeit mich endlich einmal an eine Quiche heranzuwagen und diese Ziegenkäse Quiche ist das perfekte Rezept für mein „erstes Mal“ ;-).

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: