Lieblinge-Award(s) und Apfeltasche – perfekte Kombi

Bevor ich es vergesse 😉 : Die Haferhexe gibt es jetzt auch bei Facebook:  https://www.facebook.com/haferschleimhexenbein. Schaut mal vorbei. Gleich dreimal wurde ich in der letzten Zeit für den Lieblinge-Award nominiert und zwar von der FloMo von „FloMo’s Häklerei“, der Sarah von „Saritiv“ sowie Jenny von „Kuchen für Dich“. Dankeschön ihr Lieben!

Und während ich jetzt die Fragen beantworte, teile ich noch schnell ein Rezept für Apfeltaschen mit euch.

Ihr benötigt

1 Rolle Blätterteig

3 kleine Braeburn Äpfel (oder eine andere Sorte, die leicht säuerlich ist)

1 Ei

etwas Zitronensaft

Zimt

Zucker

Apfeltasche

Als erstes schält ihr die Äpfel, entkernt sie und schneidet sie in kleine Würfel. Gebt zwei bis drei Spritzer Zitronensaft sowie Zimt und Zucker nach Belieben hinzu. Rollt den Blätterteig aus und schneidet ihn – je nachdem wie groß ihr eure Taschen möchtet – in sechs bis acht Vierecke. Bevor ihr diese füllt, könnt ihr sie ebenfalls noch einmal ein wenig ausrollen. In die Mitte der Teigvierecke kommen nun zwei bis drei Teelöffel der Apfel-Zimtmischung. Trennt das Ei. Schmiert den Rand der Vierecke mit ein wenig Eiweiß ein und klappt nun eine Ecke auf die gegenüber liegende und drückt den Rand mit der Gabel ein. Bepinselt die Taschen mit etwas Eigelb und backt sie bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) für 15 bis 20 Minuten. Zum Schluss noch etwas mit Puderzucker bestäuben, guten Appetit.

Apfeltaschen2

Und während ihr es euch schmecken lasst, könnt ihr meine Antworten lesen und euch die nominierten Blogs anschauen.

liebster_award1

Vorne weg noch etwas zum Lieblinge-Award:

Dieser Award ist vielmehr eine Art Kettenbrief. Dadurch erfährt man etwas über neue Blogs und den Schreiberling. Kleine Blogs erhalten Aufmerksamkeit.

Die Regeln sind einfach:

Bedanke Dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog

Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden und stelle 11 neue Frage an fünf bis elf von dir nominierte Blogger. Informiere die Blogger über die Nominierung.

Zu den Fragen:

FloMos Fragen:

1. Warum bloggst du? – Zum einen ist mein Blog ein riesengroßes Kochbuch für mich, in dem ich alle meine Lieblingsrezepte wieder finde. Zum anderen liebe ich es zu schreiben und mich mit netten Menschen auszutauschen

2. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten? – Der Frühling.

3. Was kann dich zur Weißglut bringen? – Oh, ich glaube das, was mich am Schnellsten zur Weißglut bringt, sind ignorante und unfreundliche Menschen. Manchmal frage ich mich dann, warum ich nur so gut erzogen bin. Wäre ich es nicht, würde das einiges erleichtern. 😉

4. Wie trinkst du am liebsten deinen Kaffee? – Ich trinke selten Kaffee, lieber Tee. Wenn ich Kaffee trinke, dann gern mit Karamellsirup.

5. Welchen Vornamen würdest du dir selbst geben? – Ich mag meinen Vornamen. Das letzte Mal, dass ich ihn nicht mochte, war bestimmt mit zehn oder elf.

6. Wo kannst du richtig abschalten und Energie tanken? – Das kann ich vor allem, wenn ich mit den richtigen Menschen umgeben bin. Ein gutes Buch oder ein spannendes Häkel- oder Strickprojekt sind ebenfalls eine gute Möglichkeit zum Abschalten. Natürlich ist auch das Kneten von Teig sehr entspannend. 😀 😉

7. Welches Zitat beschreibt deine Lebenseinstellung am besten? – Oh weh, da gibt es doch viel zu viele. Schön ist: „Wer nie im Leben töricht war, ein Weiser war er nimmer.“ von Heinrich Heine, aber wie gesagt, es gibt viel zu viel.

8. Coca Cola oder Pepsi? – Coca Cola light

9. Was ist dein absolutes Lieblingslied? – Das kann ich wirklich nicht sagen. Es gibt zu viele schöne. Schandmaul-Lieder sind aber immer vorne mit bei.

10. Welche Serie schaust du gerade? – Meine Lieblingsserie im Moment ist natürlich Outlander.

11. Karriere oder Familie? – Im Moment: Karriere.

Sarahs Fragen

1. Seit wann bloggst du? – Mein erster Beitrag erschien am 3. November 2014.

2. Aus welchem Grund bloggst du? – Siehe Frage 1 von FloMo.

3. Welches ist deine liebste Nachspeise? – Das ist aber eine schwierige Frage. Ich überlege…Zitronencreme von Muddern!

4. Was fällt dir spontan ein zu der Farbe “Grün”? – Meine Lieblingsfarbe!

5. Was machst du beruflich? – Die letzten 3,5 Jahre habe ich in den Bereichen Public Affairs und Public Relations gearbeitet. Im PR-Bereich möchte ich auch zukünftig gerne weiterhin arbeiten.

6. Welchen Film schaust du am liebsten? – Muss ich mich für einen entscheiden? August Rush (Der Klang des Herzens), der ist weit vorne. Aber das ist sehr stimmungsabhängig.

7. Wen würdest du gerne mal treffen? – Auch, hier gibt es viel zu viele. Es gibt bereits verstorbene und es gibt welche, die (noch) leben, prominente und nicht-prominente. Aber so jemand wie die Queen wäre doch sicher schon spannend 😀 😉

8. Hast du einen besonderen Wunsch? – Ja, eine Reise nach Kuba.

9. Wo warst du zu letzt im Urlaub? – Auf Rügen.

10. Sommer oder Winter? – Frühling 😉

11. Ohne was kannst du nicht leben? – Ohne den Hexenmann und meine Familie möchte ich nicht leben.

 Jennys Fragen

Wann und aus welchem Grund hast du begonnen zu bloggen? – Hihi, beides ist in den oberen 22 Fragen beantwortet.

Süß oder salzig? – Das ist von der Situation abhängig. Aber prinzipiell: salzig.

Bei welcher Speise kannst du nicht “Nein” sagen? – Käsekuchen

Wenn du die Möglichkeit hättest, die Welt ein bisschen besser zu machen, auf welche 3 Dinge würdest du Wert legen? – mehr Freundlichkeit unter den Menschen, mehr gutes Essen, mehr Menschen sollten das Glück in den kleinen Dingen sehen

Was ist für dich beim Bloggen am Schwierigsten? – das Fotografieren

Was darf in der Küche nicht fehlen? –  Salz und Pfeffer

Was macht dich glücklich? – ein Tag mit dem Hexenmann

Strand oder Schnee? –  (Ostsee-)Strand mit Schnee

Wie schaut DEIN perfekter Tag aus? – ausschlafen, aber nicht zu lang; gemütlich frühstücken mit dem Hexenmann; ein Ausflug irgendwo ins Grüne; abends einen Film

Wo holst du dir Ideen für deine Rezepte? – Die hole ich mir überall: Aus Kochbüchern und dem TV, aus anderen Blogs oder einfach wenn ich einkaufen gehe und mir überlege, dass man ja bestimmte Zutaten kombinieren könnte.

Ui, das war jetzt viel.

Nun kommen noch meine Nominierungen.

https://coucoubonheur.wordpress.com/

https://dasmuffinmaedchen.wordpress.com/

https://wildwhisperingdreams.wordpress.com/

https://butterkekspony.wordpress.com/

https://keksundkoriander.wordpress.com/

https://babsibackt.wordpress.com/

https://beccsmade.wordpress.com/

Und hier kommen meine Fragen:

1. Was wolltet ihr schon immer mal über euren Blog erzählen und keiner hat es gefragt?

2. Nach was schmeckt deine Kindheit?

3. Kaffee oder Tee?

4. Schwarz oder Weiß?

5. Sekt oder Selters?

6. Meer oder Berge?

7. Hund oder Katze?

8. Spontan kündigt sich Besuch für heute Abend an. Was kochst du?

9. Was gab es heute zum Frühstück?

10. Welches Buch liegt derzeit auf deinem Nachtschrank?

11. Wohin geht dein nächster Urlaub?

Puuuh, geschafft! 😉

Eure

Haferhexe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: