Erdbeer-Blechkuchen mit Frischkäsefrosting

Es ist endlich Mai. Für mich ist das einer der schönsten Monate des Jahres. Ich mag auch den Juni sehr und den Dezember, aber der Wonnemonat Mai ist auch toll: Hier gibt es meist die ersten längeren sonnigen Tage hintereinander und es ist der Monat, in dem wir geheiratet haben. Kulinarisch haben Spargel, Rhabarber und Erdbeeren (fast) Hochsaison – einfach herrlich. Von allem bekomme ich ehrlich gesagt nicht genug. Daher gibt es heute auch schon wieder einen Erdbeerkuchen, dieses Mal nicht in gewohnter Form. Ein Blechkuchen, bei dem die Erdbeeren in den Teig eingearbeitet sind. Mmmh, so ganz überzeugt war ich auch nicht, als die Idee in meinem Kopf rumschwirrte. Ha, aber es hat geklappt und es ist unglaublich lecker – auch ohne das Frosting. Also wieder mal ein Kuchen, der relativ schnell zusammengerührt ist und sich zum Beispiel für ein Picknick, den Kindergeburtstag oder auch einfach die Kaffeetafel eignet.

Erdbeer-Blechkuchen

Ihr benötigt

  • 400 g Erdbeeren
  • 200 g Zucker
  • 300 g weiche Butter
  • 450 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • Evtl. etwas Lebensmittelfarbe

Für das Frosting

  • 200 g Schlagsahne
  • 300 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker

Los geht’s

  1. Putzt als erstes die Erdbeeren, püriert sie und stellt sie bei Seite.
  2. Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  3. Verrührt die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker, gebt nach und nach (mit jeweils circa 30 Sekunden) Abstand die Eier dazu.
  4. Wenn alles verrührt ist, mischt das Mehl mit dem Backpulver und gebt es ebenfalls zu den feuchten Zutaten dazu. Danach gießt ihr vorsichtig die pürierten Erdbeeren in den Teig und rührt alles noch einmal ordentlich durch. Ist euch der Teig nicht rosa genug, könnt ihr etwas Lebensmittelfarbe dazu geben.
  5. Verteilt den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech und backt ihn für circa 30 bis 40 Minuten. Die Stäbchenprobe verrät euch, wann der Erdbeerkuchen fertig ist.
  6. Während der Kuchen backt, rührt für das Frosting den Frischkäse mit dem Zucker. Schlagt die Sahne steif und rührt sie dann unter den Frischkäse. Stellt das Frosting in den Kühlschrank.
  7. Ist der Erdbeerkuchen fertig, lasst ihn auf dem Blech abkühlen. Ist er vollständig ausgekühlt, verteilt das Frosting und stellt den Kuchen gegebenenfalls noch einmal bis zum Servieren kalt.

Voilá, ein Erdbeerkuchen einmal anders – schnell vom Blech. Ich bin gespannt, was ihr zu dieser Variante sagt. 🙂

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: