Schoko-Baileys-Kuchen

Ich gestehe: ich liebe Creme- und Sahneliköre. In unserem Ressort auf Kuba waren die Cocktails so sehr gepanscht, dass ich einfach Crema de Whisky trank. Am Ende wussten die Kellner schon genau, was ich wollte. Da ich so auf diese sahnigen Liköre stehe, trinke ich sie nicht nur gern, sondern verwende sie auch gern in Desserts und in Kuchen. Warum? Ach, weil es einfach so lecker ist.

Schoko-Baileys-Kuchen

Tja und was soll ich nun noch lang um den heißen Brei rumreden: Hier kommt das super leckerer Rezept.

Ihr benötigt

  • 220 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 60 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 ml Baileys

Für die Ganache

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Sahne

Los geht’s

  1. Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  2. Verrührt die weiche Butter mit dem Puderzucker.
  3. Schlagt die Eier nach einander auf. Sammelt die Eiweiße in einer extra Schüssel. Fügt ein Eigelb zur Butter-Zucker-Mischung, verrührt es für circa 30 Sekunden. Gebt dann erst das nächste dazu. Geht so mit allen Eigelben vor.
  4. Schmelzt die Schokolade entweder in einzelnen Stufen in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad. Lsst die Schokolade etwas abkühlen und gebt sie zusammen mit dem Baileys zu der Butter-Ei-Mischung.
  5. Schlagt die sechs Eiweiß steif, gebt nach und nach die 100 Gramm des Zuckers dazu.
  6. Vermischt das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und siebt es zum Teig. Macht dies abwechselnd mit dem Eiweiß. Also: Etwas Mehl dazu sieben, unterrühren, etwas von dem Eischnee dazugeben, unterheben. Wiederholt das solange bis Eischnee und Mehlmischung komplett hinzugefügt sind.
  7. Gebt den Teig in eine Gugelhupfform und stellt ihn für 40 bis 45 Minuten in den Backofen. Mach die Stäbchenprobe – jeder Ofen ist anders.
  8. In der Zwischenzeit erhitzt für die Ganache die Sahne, aber lasst sie nicht kochen. Gebt die Schokolade in Stückchen in eine Schüssel und übergießt sie mit der heißen Sahne. Lasst die Schokolade so etwas fünf Minuten stehen und dann rührt ihr langsam um, bis sich Sahne und Schokolade vollkommen verbunden haben. Wenn ihr mögt: Gebt noch einen Schuss Baileys dazu.
  9. Lasst den Kuchen gut abkühlen bevor ihr ihn aus der Form nehmt, dann verteilt die Ganache darüber.

Der Kuchen schmeckt herrlich nach dem irischen Sahnelikör. Wer den Kuchen ohne Alkohol backen will, ersetzte den Likör einfach durch Milch.

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

Advertisements

23 Kommentare zu „Schoko-Baileys-Kuchen

Gib deinen ab

  1. Ich muss sagen ich trinke die Cremeliköre nicht so gerne, aber das liegt vermutlich daran, dass sie mir noch zu sehr nach Alkohol schmecken 😀 Im Kuchen und in Desserts schmecken sie mir dafür umso besser. Dein Kuchen sieht dazu sogar noch super lecker aus 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    Gefällt mir

  2. Hallo meine Liebe,

    oh mein gott ich sitze hier sabbernd – nur wegen dir! 🙂
    Der Kuchen sieht so, soo lecker aus! Und ich lieebe Baileys. Kann mir den Geschmack richtig gut vorstellen. Den Kuchen muss ich unbedingt mal nachbacken.

    Liebste Grüße
    Ronja

    Gefällt mir

  3. Wow der Kuchen sieht super gut aus! Ich hab schon lange nicht mehr mit Baileys gebacken, dein Rezept klingt genial! Das werd ich mir gleich in die Lesezeichen legen und am Wochenende mal losbacken 🙂
    Alles Liebe, Theresa

    Gefällt mir

  4. Das sieht ja wahnsinnig lecker aus, da bekomme ich direkt Hunger. Eignet sich sicher auch gut als Party-Mitbringsel, zum einen, weil es Alkohol enthält und zum anderen, weil der Kuchen relativ kompakt ist und damit unproblematisch zu transportieren. Danke für den Tip und liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

  5. Wow der Kuchen sieht einfach klasse aus und vor allem mega lecker. Da schreit der kleine Schokoladentiger in mir „Ich will auch“. Ich finde die Form in der du den Kuchen gebacken hast so schön, leider habe ich so eine noch nie iwo gesehen, sollte mal auf Amazon danach suchen 🙂 Liebe Grüße Jacky

    Gefällt mir

      1. Man kann Baileys doch auch selbst machen. Statt Milch dann einfach Haferdrink nehmen und schon sollte das klappen!? Bzw. statt Sahne Soyasahne….Ich hab das REzept jetzt nicht im Kopf…

        Gefällt mir

  6. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Zum trinken mag ich keine Liköre. Aber im Kuchen umso mehr. Das sieht wirklich fantastisch aus. Das Rezept werde ich mir mal merken für meinen Geburtstag 🙂
    Liebe Grüße Nadine

    Gefällt mir

  7. Ich liebe Baileys! Der Kuchen muss einfach nur fantastisch schmecken… Ich glaube ich muss mal eben einkaufen gehen und einen Anlass finden haha 😀 Danke für das tolle Rezept!
    Lieben Gruß
    Jil

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: