Irish Soda Bread

Wenn ich mir so die Rezepte der letzten Zeit anschaue, ist eins ganz klar: Es musste mal wieder ein Brot her. Nun backe ich tatsächlich im Sommer nicht ganz so gern mit Hefe und an Sauerteig trau ich mich nicht ran. Ich bin ja so ein Schisser. 😀 Wie sind eure Erfahrungen mit Sauerteig? Soll ich es mal probieren und euch davon berichten? Also musste es ein Brot sein, das mega lecker ist, aber ohne Hefe und Co. auskommt.

Es ist eine Ewigkeit her, dass ich ein irisches Sodabrot gebacken habe. Das letzte Mal war zu Schulzeiten als – ACHTUNG, ES FOLGT EINE PEINLICHE GESCHICHTE – ich Alfred Biolek schaute, weil dort eine Mitglied der Kelly Family war und so ein Brot backte, das musste ich ausprobieren. Leider sind meine Erinnerungen daran nicht so berauschend, sodass es bis jetzt brauchte, bis ich mich wieder an ein Irish Soda Bread traute. Dieses Mal war es großartig. So sehr, dass ihr es nun auch einmal ausprobieren müsst.

Irisches Sodabrot

Ihr benötigt

  • 230 g Weizenvollkornmehl
  • 230 g Weizenmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 80 g Butter
  • 1 EL Ahornsirup (wenn ihr mögt, sonst Zucker)
  • 350 ml Butter

Los geht’s

  1. Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor, stellt eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen und legt ein Blech mit Backpapier aus.
  2. Siebt die beiden Mehlsorten in eine Schüssel, gebt Salz, Natron und Backpulver dazu.
  3. Schneidet die Butter in kleinen Stücken hinzu und vermischt alles zu einer bröseligen Mischung.
  4. Nun gebt den Ahornsirup dazu, sowie die Buttermilch. Verrührt alles schnell und nicht zu stark.
  5. Formt aus dem klebrigen Teig einen runden Laib und schneidet ein Kreuz hinein. Wenn ihr mögt, bestäubt die Teigkugel mit etwas Mehl.
  6. Backt das Brot für 40 bis 45 MInuten. Das Brot ist gut, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.

Lasst das Brot etwas abkühlen, aber serviert es am besten lauwarm. Es schmeckt sowohl mit süßen Sachen als auch mit herzhaften.

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

Advertisements

20 Kommentare zu „Irish Soda Bread

Gib deinen ab

  1. Sodabrot habe ich noch nie gebacken. Das muss ich auch mal ausprobieren. An Sauerteigbrot solltest du dich mal heran wagen. Ich hatte auch sehr lange Respekt davor. Das Ergebnis war allerdings so umwerfend und es war gar nicht so schwer wie ich dachte. Seitdem backe ich es regelmäßig.
    LG Melli

    Gefällt 1 Person

  2. Ich liebe Sauerteigbrot und das Rezept klingt für mich wie gemacht. Da ich auf Zucker verzichte, werde ich es mit Ahornsirup nachbacken ❤ und ich habe den Beitrag aus den gleichen Gründen wie du geschaut….. Einmal Kelly … immer Kelly.

    Gefällt mir

  3. Wir backen auch unglaublich gerne selbst Brot. Ich für mich und LowCarb und für die Männer probiere ich auch immer unterschiedliche Brotsorten aus.

    Das Rezept klingt echt toll. An Ahornsirup hätte ich mich nie getraut. Aber ein Versuch ist es wert.

    Liebe Grüße an Dich!
    Sandra von https://www.storfine.de

    Gefällt mir

  4. Zu einem richtige guten Brot passt Butter und Schnittlauch wirklich am besten! Dein selbstgebackenes Irish Soda Bread sieht wirklich absolut köstlich aus! Und wg. der Kelly Family musst du dich nicht schämen, da hab ich auch eine Vergangenheit, wie so viele in unserem Alter wohl 😉
    Liebe Grüße, Ina

    Gefällt mir

  5. Ich habe noch nie Brot selbst gebacken, aber nach deinem Beitrag habe ich echt Lust darauf bekommen. Sauerteig habe ich übrigens auch noch nie probiert – backen ist so allgemein nicht meines ;-). Aber ich liebe es mich bewusst zu ernähren und da gehört frisch und selbst gebackenes Brot einfach dazu.

    Sonnige Grüße
    Verena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: