Bevor die Keksvöllerei startet: BBQ-Lamm

Der erste Advent ist schon vorbei und die große Keksschlacht startet bald oder hat bei einigen bereits begonnen. Ich zögere es noch ein bisschen hinaus, sodass sich alle Plätzchen und Co. auch wirklich bis zum Weihnachtsfest halten. Bevor wir aber dann alle den gemeischaftlichen Zuckerrausch bekommen, habe ich hier noch ein leckeres herzhaftes Rezept für euch.

Lamm gehört in Deutschland zwar nicht zu den traditionellen Weihnachtsgerichten, es macht sich aber auch hervorragend als Familienessen an einem der Adventssonntage oder für das große Essen am Silvesterabend. Die BBQ-Sauce harmonisiert perfekt mit dem zarten Fleisch.

bbq-lamm_2

Ihr benötigt

für 2-3 Personen

  • 8 Lammkoteletts
  • 200 ml Apfelsaft
  • 5 EL Tomatenketchup
  • 5 EL Malt Vinegar oder anderen milden Essig
  • 1 EL Senf
  • Rauchsalz zum Abschmecken

Los geht’s

Die Zubereitung ist denkbar einfach und gibt euch viel Zeit, euch eine tolle Beilage auszudenken. Bei mir gab es frische Bratkartoffeln, knusprig angebraten, dazu. Ofenkartoffeln oder Kartoffelpüree passen mit Sicherheit aber auch prima.

Also, als erstes rührt ihr die BBQ-Sauce zusammen. Dafür gießt den Apfelsaft in eine Schüssel und rührt das Ketchup unter. Wenn ihr keinen Malt Vinegar zuhause habt, gebt nun anstelle der fünf Esslöffel Malt Vinegar, anderen Essig dazu. Zum Schluss fehlt noch der Senf. Die besondere Note bekommt die Sauce durch das Rauchsalz. Das gibt es ja mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt und es lohnt sich wirklich. Schmeckt die Sauce also zum Schluss noch einmal ordentlich ab.

bbq-lamm_3

Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Legt die Lammkoteletts in einen großen Bräter. Wenn ihr keinen habt, geht in diesem Fall auch eine Auflaufform. Gebt die Sauce über das Fleisch und wendet die Lammkoteletts solange bis sie rundherum mit der Sauce überzogen sind. Lasst die Koteletts für circa 15 Minuten im Ofen bis die Ränder zu bräunen beginnen. Dann holt ihr es aus dem Ofen, gießt die Sauce ab und stellt das Lamm erneut in den Ofen – für weitere fünf bis sieben Minuten, schaltet die Grillfunktion dazu.

Aus der BBQ-Sauce könnt ihr eine leckere Sauce machen, wenn ihr euch zum Beispiel für Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln dazu entschieden habt. Zu Bratkartoffeln esse ich nicht so gern Sauce, daher habe ich hier darauf verzichtet.

bbq-lamm_4

Sind die fünf Mintuen um, serviert die Koteletts mit der Beilage eurer Wahl und vielleicht einem Maiskolben.

Guten Appetit

Eure

Haferhexe

P.S.: Nun, lasset die Plätzchensaison beginnen!

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: