Paprika-Käse-Aufstrich

Wie war denn euer Wochenende? Meines war toll. Mit meiner Familie habe ich meine dritte Null gefeiert und kochen und backen, stand da nicht an erster Stelle. Dennoch habe ich heute ein tolles Rezept für euch – und es ist mal wieder etwas herzhaftes: ein Paprika-Käse-Aufstrich, den ihr auch super als Dip verwenden könnt. Das letzte herzhafte Rezept, die Scottish Eggs, ist zwar noch nicht allzu lange her, generell sind sie jedoch in der Unterzahl. Vielleicht schaffe ich irgendwann mal ein 50-50-Verhältnis. Nun aber erstmal das super leckere Rezept.

Paprikacreme_3

Ihr benötigt

  • 2 Paprikaschoten
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g geriebenen Emmentaler
  • 200 g Feta
  • 1 Zehe frischer Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Gewürze

Los geht’s

Heizt euren Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Halbiert die Paprikaschoten und entfernt die Kerne. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt dieses in die obere Hälfte. Lasst die Paprika solange im Backofen bis die Schale dunkel wird und evtl. Blasen wirft. Dann nehmt ihr das Blech aus dem Ofen und lasst die Paprika abkühlen.

Paprikacreme_4

Zieht die Schale von der Paprika ab und gebt die gehäuteten Paprika in eine Schüssel. Pellt die Knoblauch-Zehe und gebt sie mit in die Schüssel. Gebt den Frischkäse dazu, zerstückelt den Feta und fügt ihn ebenfalls hinzu. Püriert alles mit einem Pürierstab. Seid vorsichtig, dass eure Küche hinterher nicht verfärbt ist. Es sollte jetzt eine feste Masse sein. Streut nun den geriebenen Emmentaler dazu und püriert noch einmal alles gut durch. Der Aufstrich ist fast fertig und sollte nun fest sein. Ist er noch zu flüssig, gebt noch etwas mehr Käse dazu und püriert erneut alles. Zum Schluss schmeckt ihr den Paprika-Aufstrich mit Salz, Pfeffer und Gewürzen eurer Wahl ab. Ich mag es in dem Fall etwas puristischer und habe daher nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Der Geschmack von Paprika, Knoblauch und den zwei Käsesorten entfaltet sich dann hervorragend.

Paprikacreme_5

Lasst den Aufstrich über Nacht ziehen, bevor ihr ihn serviert. Gut verschlossen, hält er sich circa ein bis zwei Wochen.

Paprikacreme_6

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

 

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: