Milchreiskuchen mit Kirschen

Heute geht es weiter mit einem Kuchen aus Milchreis. Ich hatte schon oft davon gehört, es aber noch nie selbst ausprobiert. Nach viel Recherche habe ich mir aus allen Komponenten, die mir gefielen, ein Rezept „zusammengestellt“. Und was soll ich sagen? Das Ergebnis war sehr lecker! Die Masse erinnerte eher an die eines Käsekuchens, doch durch den Michreis war die Konsistenz anders, interessanter. Durch die Kirschen bekam der Kuchen eine Frische, die dennoch dazu passte. Es erinnerte ein wenig an den Klassiker „Milchreis mit Kirschen“.

Milchreiskuchen_3

Ich bin mir sicher, dass dieser Blechkuchen super für die Kaffeetafel mit der Familie passt, aber auch zu einem Kindergeburtstag oder einem Ausflug mit dem Fahrrad. Der Kuchen schmeckt noch etwas warm köstlich, doch wenn er vollständig abgekühlt, dann erinnert der leckere Boden sehr an Keks – und das macht den ganzen Kuchen erst richtig perfekt. Wie so oft bei meinen Rezepten dürftet ihr (fast) alle Zutaten zuhause haben, also: Probiert es aus!

Milchreiskuchen_1

Ihr benötigt

Für den Teig
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei
  • 140 g Puderzucker
  • 200 g kalte Butter
Für die Füllung
  • 750 ml Milch
  • 200 g Milchreis
  • 500 g Quark
  • 125 g Zucker plus etwas für den Milchreis
  • 3 Eier
  • 40 g Stärke
  • 100 g zerlassene Butter
  • 1 Glas Kirschen (oder anderes Obst)

Los geht’s

Kocht als allererstes den Milchreis. Dafür bringt ihr die Milch zum Kochen, rührt den Milchreis unter und lasst alles circa 30 Minuten weiterkochen. Rührt etwas Zucker unter, so viel ihr mögt. Bei mir waren es bei der Menge zwei Esslöffel. Wenn der Reis fertig ist, lasst ihn etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit bereitet den Teig zu. Dafür gebt ihr Mehl, Zucker und Ei in eine Schüssel und schneidet die Butter in kleinen Flocken dazu. Knetet alles gut durch, zu einem festen Teig. Der Teig muss nun für eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Heizt den Backofen vor (180 Grad) und rollt ihr den Teig so aus, das er auf ein Blech passt. Drückt mit den Fingern ein paar Vertiefungen rein. Da liegen quasi die Kirschen drin, die ihr nun auf dem Teig verteilt. Ihr müsst schauen, wie viele ihr drauf mögt. Ich habe fast das ganze Glas genommen.

Nun schlagt ihr das Ei mit dem Zucker schaumig. Dann rührt ihr den Quark unter und im Anschluss den Milchreis. Zum Schluss gebt ihr die Stärke und die Butter dazu, Rührt alles noch einmal kräftig durch. Verteilt die Masse vorsichtig auf dem Teig und den Kirschen. Ich habe das portionsweise gemacht und dann verstrichen.

Milchreiskuchen_4

Lasst den Kuchen für circa 45 Minuten bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) backen. Achtet darauf, dass er nicht zu braun wird. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Kuchen, sobald er abgekühlt ist, noch mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Eure

Haferhexe

Advertisements

7 Kommentare zu „Milchreiskuchen mit Kirschen

Gib deinen ab

  1. Ich liebe Milchreis. Weiß gar nicht, warum ich mir den nicht öfters mache. Ich glaube, es lungert sogar noch passender Reis im Schrank rum. Den nehm ich mir mal gleich für nächste Woche vor. 🙂
    Ist vermutlich einfacher als durch die Republik zu reisen 😛

    Gefällt 1 Person

      1. Kein Problem… kann ja mal passieren. Vielen Dank, fürs ergänzen 🙂
        Ich bin schon eine ganze Weile im Internet und in meiner Backbücher- Sammlung auf der Suche nach einem leckeren Milchreiskuchen. Bis jetzt habe ich aber noch kein Rezept gefunden… welches mich auch überzeugt hätte mal nach zu backen. Ich war schon schier am verzweifeln und habe nicht mehr geglaubt noch ein tolles Rezept zu finden. Aber… tata… bin ich zufällig auf dein Rezept gestoßen. Ich werde deinen Kuchen auf alle Fälle mal nachbacken.
        Liebe Grüße
        Jasmin

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: