Quark-Küchlein mit Rhababer

Dies ist kein Rezept über super, duper fluffige Muffins. Nein, es sind vielmehr kleine Küchlein, die ganz ohne Mehl auskommen. Der Rhababer macht sie saftig – fast schon ein wenig zu saftig – es könnte ein wenig schmaddrig werden, sozusagen. Aber gut gekühlt passen sie perfekt zu einem frühsommerlichen Nachmittag auf dem Balkon.

Rhababerkuchen

Ihr benötigt:

Für ca. 18 Küchlein in Muffinform mit Rhababerfüllung

750 g Quark

4 Eier

2 EL Öl

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Puddingpulver

1 – 2 Stangen Rhababer

Steckt als erstes die Papierförmchen in die Muffinform. Dann putzt den Rhababer. Ich schneide beide Enden ab und ziehe lediglich die Haut ab, die sich löst, wenn die Stücke abgeschnitten werden. Wenn ihr dann zum Beispiel Rhababerspeise kocht, bekommt sie so eine nette rote Farbe. Stellt sie beiseite.

Rührt die Eier und den Zucker richtig schaumig, gebt das Öl dazu und rührt noch einmal um. Reibt die Zitronenschale ab und presst die Zitrone aus. Fügt Quark, Zitronenschale und -saft zur Ei-Zucker-Mischung hinzu. Nun gebt den Teig mit einem Esslöffel in die Förmchen. Wenn diese zu circa zwei Drittel gefüllt sind, legt zwei bis drei Stücke vom Rhababer rein und gebt noch einmal soviel Teig drauf, bis die Form bis zum Rand gefüllt ist. Für 35 Minuten kommen sie nun bei 200 Grad in den Backofen.

Rhababerküchlein_nah

Der Rhababer gibt viel Flüssigkeit ab, ihr könnt ihn daher vor dem Backen gern mit Mehl bestäuben. Uns schmeckten die Küchlein auch so ganz vorzüglich – besonders nachdem sie eine Nacht im Kühlschrank standen.

Rhababer und Sonnenschein – Hallo Frühling!

Rhababerküchlein_innen

Guten Appetit

Eure

Haferhexe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: